Fukushima

Leben in Fukushima

Veröffentlicht

Ich habe vor kurzem einen Artikel über Fukushima gelesen, der im Februar 2018 von JAPANDIGEST veröffentlicht wurde. Es wurde über Namie und Iitate, zwei Städte in Fukushima, geschrieben. Beide Städte wurden durch die Erdbeben- und Nuklearkatastrophe zerstört und ihre Bewohner mussten flüchten. Aber im März 2017 wurden für einige Stadtteile beider Städte die Aufenthaltsbeschränkungen aufgehoben und die Menschen dürfen seitdem wieder in ihre Häuser zurückkehren.

 

Als ich im Sommer 2018 Namie besuchte, habe ich einige Leute gesehen, die gerade mit den Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten ihrer Häuser beschäftigt waren.  Allerdings sind auch heute noch, die durch den Tsunami hinterlassenen Spuren der Verwüstung genau wie damals deutlich sichtbar zu erkennen. Außerdem ist die Innenstadt sehr leer und leblos.

 

Wenn ihr Interesse an dem Thema habt und noch weitere Informationen möchtet, empfehle ich euch den Artikel im JAPANDIGEST. Beim nächsten Mal erzähle ich euch mehr über meinen Besuch in Namie.

 

 

2018年2月にJAPANDIGESTに掲載された福島についての記事を最近読みました。福島県浪江町と飯舘村について書かれたものです。どちらも東日本大震災と福島第一原発事故により大きな被害を受け非難を余儀なくされましたが、2017年3月に町村の一部で帰宅が許されました。

今年の夏に浪江町を訪ねた時には、帰宅をして改築や清掃をしている人々を見かけました。しかし、町に震災前のような活気はなく、閑散としていました。津波によって破壊された住宅もそのまま残っています。

ご興味のある方はぜこのJAPANDIGESTの記事を読んでいただきたいと思います。次回は私が訪ねた時の浪江町の様子をご紹介します。

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.